Collaboration

Feelings are Facts I: Angst for Kunstverein Eisenstadt

Die von Barbara Horvath konzipierte Ausstellungsreihe „Feelings are Facts“ beleuchtet das performative Spektrum der Gefühle anhand von vier exemplarischen Realitäten. Den Auftakt macht ANGST (kuratiert von Vitus Weh) gefolgt von INTIMITÄT (kuratiert von Barbara Horvath). Als weitere Gastkuratoren sind Francis Ruyter (Wien) sowie János Borsos und Lilla Lörinc (Budapest) geladen.

ANGST ist ein existentielles Gefühl: das vegetative Nervensystem schlägt Alarm, weil die eigene Vernichtung (körperlich oder seelisch) droht. Angesichts der zunehmenden Bedrohungen (Inflation, Klimakrise, Pandemie, Krieg, sozialer Abstieg) können ganze Gemeinschaften zur Angstgesellschaft mutieren.

Manchmal ist allein die Angst vor der Angst so mächtig, dass sie lähmt und vernichtend wirkt. Spätestens dann ist es ratsam, Ängste bannen zu können. Manche Künstler:innen versuchen dies mit Visualisierungen.Tatsächlich kann die Greifbarkeit von Bildern Ängste einfangen. Die Ausstellung zeigt insofern nicht nur Kunstwerke, sondern auch Strategien zur Angstbewältigung.

Grafikdesign: Susi Rik